Skip to Main Content »

Search Site

Category Navigation:

You're currently on:

Leckanzeigegerät LAG-13 K (nicht eigensicher), inkl. Behälter und Sonde

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

  • Einbaubeispiel Leckanzeigegerät LAG-13 mit mehreren Behältern
  • Einbauschema Leckanzeigegerät LAG-13 mit mehreren Behältern

Leckanzeigegerät LAG-13 KR mit Kontrollflüssigkeitsbehälter und Sonde

Artikel-Nr.: 43500

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung



Lieferzeit: (3 - 4 Arbeitstage)
91,00 € 
inkl. 19% MwSt., exkl. Versand
| Auf die Vergleichsliste
Add Items to Cart

Für doppelwandige Behälter mit Flüssigkeit im Über­wachungsraum. Zur Überwachung bei oberirdischer Lagerung brennbarer und nichtbrennbarer wasserge­fährdender Flüssigkeiten mit Flammpunkt ≥ 55 °C. Mit Fail-Safe-Modus: Akustische Alarmgabe bei Ausfall der Sonde. Über den potenzialfreien Relaiskontakt können im Alarmfall zusätzliche externe Signalgeber (z. B. Hupen) oder ein Zusatzalarmgerät ZAG 01 geschaltet werden.

Für unterirdische doppelwandige Behälter darf das Leckanzeigegerät LAG-13 KR seit Juli 2003 durch die Neueinstufung wassergefährdender Stoffe in Deutschland nur noch für Ersatzlieferungen verwendet werden!


Lieferumfang:
Bestehend aus Signalteil mit eingebautem Relais (potenzialfreier Relaiskontakt zum Anschluss zusätzlicher Warneinrichtungen), Leckanzeigeflüssigkeitsbehälter und Sonde.

Artikelbeschreibung

Nicht eigensicheres Leckanzeigegerät der Klasse II (EN 13160-1). Bestehend aus Signalteil, Leckanzeige­flüssig­keits­behälter (LAG-Behälter weiß) und Sonde. Signalteil mit Betriebs- und Alarmanzeigen, optischem/akustischem Alarm, Prüftaster, einem potenzialfreien Relaiskontakt und erhöhtem Störschutz. Der akustische Alarm kann mit der Quittiertaste beendet werden. Zugelassen für alle geeigneten Behälter unter atmosphärischen Bedingungen.

Mittels Montagerahmen für Schalttafeleinbau geeignet, für raue Einsatzbedingungen ist ein Dichtungsset (IP 54) erhältlich. Der LAG-Behälter ist Kontrollbehälter und gleichzeitig Ausdehnungsgefäß.

Bei oberirdischen Behältern darf das Verhältnis Nutzinhalt zu Gesamtmenge der Leckanzeigeflüssigkeit max. ein Verhältnis von 1:35 betragen. Bei größerem Volumen des Überwachungsraumes ist ein Zusatzbehälter zu verwenden.

Warngeräte mit EnOcean®-inside Kennzeichnung ermöglichen eine einfache drahtlose Einbindung in Ihre vorhandene Gebäudeautomation. Das EnOcean®-Funkmodul TCM 320 ist bereits im Gerät integriert. Durch den Einsatz des AFRISO Gateways, in Kombination mit weiteren AFRISO Produkten mit EnOcean®-Funktechnologie, stehen viele individuelle, selbst konfigurierbare und erweiterbare Möglichkeiten zum Schutz von Anlagen und Gebäuden zur Verfügung.

Zusatzinformation

Leckanzeiger-Ausführung LAG-13 KR (nicht eigensicher)
Temperatureinsatzbereich Umgebung: -5/+55 °C
Lagerung: -10/+60 °C
Versorgungsspannung AC 230 V
Schaltausgänge Relaisausgänge: 1 potenzialfreier Wechsler
Kontaktbelastung: AC 250 V, 2A
Gehäuse Signalteil
Wandaufbaugehäuse aus schlagfestem Kunststoff (ABS)
B x H x T: 100 x 188 x 65 mm
Schutzart: IP 40 (EN 60529)

Behälter
Kunststoff, weiß
B x H x T: 300 x 325 x 145 mm
Nutzinhalt / Gesamtinhalt: 4,5 l / 10 l
Abgang: G¾
Schutzart: IP20 (EN 60529)
Geeignet für Gefahrklasse A III
Bauaufsichtlicher Verwendbarkeitsnachweis CE-Kennzeichnung nach EU-BauPVO 305/2011
EN 13160-1 und ÜHP
Lieferumfang Signalteil, Leckanzeigeflüssigkeitsbehälter und Sonde
Optionen Montagerahmen für Schalttafeleinbau (AN 43521)
Dichtungsset IP 54 (AN 43416)
Betriebsanleitung Betriebsanleitung für Leckanzeiger LAG-13 KR   (826 KB)
 

Artikel vergleichen

Es ist kein Artikel zum Vergleichen vorhanden.

Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.


Kundenbewertungen von Wekonn e-shop
Sicher einkaufen
mit Käuferschutz
  • geprüft
  • erfolgreich zertifiziert
  • sichere Zahlung mit
  • Geld-zurück-Garantie
 

 

Mehr Infos zur Bezahlmethode sofortüberweisung
 
Mehr Information zur Bezahlmethode PayPal