Skip to Main Content »

Search Site

Category Navigation:

You're currently on:

Leckanzeigegerät LAG 14 ER mit Kontrollflüssigkeitsbehälter und Sonde

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

  • Montageschema LAG-14 ER / LAG-Behälter
  • Montageschema LAG-14 ER / LAG-Zusatzbehälter

Leckanzeiger LAG-14 ER (eigensicher) mit Kontrollflüssigkeitsbehälter

Artikel-Nr.: 43410

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung



Lieferzeit: (3 - 4 Arbeitstage)
116,00 € 
inkl. 19% MwSt., exkl. Versand
| Auf die Vergleichsliste
Add Items to Cart

Das Leckanzeigegerät ist eigensicher nach ATEX, WHG (und VbF). Zur Überwachung bei oberirdischer Lagerung brennbarer Flüssigkeiten der Gefahrklasse A I, A II, A III, B und nichtbrennbarer wassergefährdender Flüssigkeiten.

Das Leckwarngerät ist zugelassen für Tanks nach EN 12285-1, EN 12285-2, DIN 6618-1, DIN 6619-1, DIN 6623-1, DIN 6624-1.

Bestehend aus Signalteil, Leckanzeigeflüssigkeitsbehälter und Sonde.

Artikelbeschreibung

Das Leckanzeigegerät LAG-14 ER überwacht den mit Leckanzeigeflüssigkeit gefüllten Überwachungsraum doppelwandiger Behälter.

Leckanzeigegerät der Klasse II (EN 13160-1: 2003) mit eigensicherem Sondenstromkreis für doppelwandige Behälter mit Flüssigkeit im Überwachungsraum.

Wichtige Information:
Durch die Neueinstufung wassergefährdender Stoffe ist die Wassergefährdungsklasse WGK 0 in Deutschland weggefallen.
Stoffe der bisherigen WGK 0 sind nun mindestens der WGK 1 zugeordnet.
Dies hat zur Folge, dass seit dem 30.06.2003 Leckanzeigegeräte auf Flüssigkeitsbasis für unterirdische doppelwandige Behälter nicht mehr projektiert werden dürfen.
Rechtmäßig bestehende Anlagen besitzen Bestandschutz. Ersatzlieferungen sind erlaubt.

Leckanzeigegeräte auf Flüssigkeitsbasis an oberirdischen doppelwandigen Behältern sind von der Neueinstufung nicht betroffen. Sie sind nach wie vor rechtmäßig und erlaubt.

Bestehend aus Signalteil, Leckanzeige-flüssigkeitsbehälter und Sonde. Signalteil mit Betriebs- und Alarmanzeigen, akustischem Alarmgeber, Prüftaster und erhöhtem Störschutz.

Mit Relais zum Anschluss zusätzlicher Warneinrichtungen.

Der Flüssigkeitsbehälter aus antistatischem Kunststoff kann innerhalb ex-gefährdeter Bereiche der Zone I und II (z.B. Domschacht bei Benzinbehältern) montiert werden.

Das Signalteil kann mit einem speziellen Rahmen in eine Schalttafel eingebaut werden.

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung:
Z-65.24-1
ATEX-Zulassung:
TPS 03 ATEX 15639 6,  Ex II (1) G [EEx ia] IIC bzw. [EEx ia] IIB

Zusatzinformation

Versorgungsspannung AC 230 V
Geeignet für Gefahrklasse A I, A II, A III und B
Funktionstest Durch Prüftaste
Zulassungen Z-65.24-1
ATEX-Zulassung TPS 03 ATEX 15639 6
Ex II (1) G [EEx ia] IIC bzw. [EEx ia] IIB
Optionen Montagerahmen für Schalttafeleinbau (AN 43521)
Dichtungsset IP 54 (AN 43416)
Lieferumfang Signalteil, Leckanzeigeflüssigkeitsbehälter und Sonde.
Betriebsanleitung Betriebsanleitung für Leckanzeiger LAG 14 ER   (1.689 KB)

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Montageset LAS 0 (Prüfventil)

Montageset LAS 0 (Prüfventil)
22,00 € 
inkl. 19% MwSt., exkl. Versand

Montageset LAS 1 / LAS 2, Zusatzbehälter für LAS

Montageset LAS 1 / LAS 2, Zusatzbehälter für LAS
ab 215,00 € 
inkl. 19% MwSt., exkl. Versand
   
 

Artikel vergleichen

Es ist kein Artikel zum Vergleichen vorhanden.

Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.


Kundenbewertungen von Wekonn e-shop
Sicher einkaufen
mit Käuferschutz
  • geprüft
  • erfolgreich zertifiziert
  • sichere Zahlung mit
  • Geld-zurück-Garantie
 

 

Mehr Infos zur Bezahlmethode sofortüberweisung
 
Mehr Information zur Bezahlmethode PayPal